Jahrbuch für den Rhein-Kreis Neuss, Ausgabe 2024

Beschreibung

Das Titelbild des diesjährigen "Jahrbuchs für den Rhein-Kreis Neuss" verweist auf den Umbau von Schloss Dyck in den Jahren 1897 bis 1899, dem Martin Wolthaus (Stiftung Schloss Dyck) einen Beitrag widmet. Die Arbeiter und ihr Auftraggeber, Fürst Alfred, haben sich vor dem Portal des Hochschlosses in Positur gestellt. Mit dem Nikolauskloster in Jüchen wird ein weiteres "Highlight" des Rhein-Kreises Neuss vorgestellt, dessen außerordentliche kultur- und baugeschichtliche Bedeutung Nadja Fröhlich (Landschaftsverband Rheinland) würdigt.

Auch der Angriff auf Zons im Burgundischen Krieg ist ein Thema im neuen "Jahrbuch". Jost Auler und Martin Fischer gelangen aufgrund umfangreicher Studien zu neuen Erkenntnissen über die militärischen Ereignisse des Jahres 1475 rund um das alte Rheinstädtchen. Aspekte der Baugeschichte von St. Quirinus in Neuss, die Werke des Malers Theo Blum, ein Blick in die Zukunft Jüchens nach dem Braunkohletagebau und viele weitere lesenswerte Beiträge rund das "Jahrbuch 2024" ab.

Herausgeber

Kreisheimatbund Neuss e.V., 2023
ISBN 978-3-9815683-9-4

Schriftleitung: Peter Ströher;
Redaktion: Dr. Karl Emsbach, Reinhold Mohr, Susanne Niemöhlmann, Dr. Marion Roehmer, Dr. Stephen Schröder. Die Redaktionsleitung liegt beim Archiv im Rhein-Kreis Neuss.

Größe

DIN A 5, gebunden, farbig; 288 Seiten

12,00 
*
* Steuerfrei (bezahlbar per Onlinezahlung via PayPal, Giropay, Visa oder MasterCard)
geringer Lagerbestand